Peanutbutter and Jellycookies [Erdnussbutter-Marmeladenwirbel]

Erdnussbutter, Schokolade und Marmelade? Was für Deutsche befremdlich klingt, ist ein American Dream im Mund. Heartwarming – wherever you are.

Diese Kekse sind nicht nur schön anzusehen, sie zaubern fast jedem sofort ein Lächeln ins Gesicht. Kein Wunder, bei mürbem Teig und einer Füllungs-Symbiose aus cremiger Erdnussbutter und fruchtiger Marmelade. Den Aufwand ist es allemal wert. Mich wundert, dass ich da nicht eher drauf gekommen bin.

Rezept für ungefähr 40 Kekse

Himbeerteig

  • 160g Mehl
  • 100g kalte Butter
  • 40g Zucker
  • 30g Himbeersirup

Schokoladenteig

  • 150g Mehl
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 100g kalte Butter
  • 50g Butter

Weitere Zutaten

  • Erdnussbutter
  • Erdbeermarmelade
  • Mehl

(1) Für beide Teige Mehl mit dem Zucker vermischen. Alles mit der Butter und dem Sirup verkneten, bis es wundervoll glatt ist. Das kann einen Moment dauern und ist eine der Sachen, die die KitchenAid nicht hinbekommt. Abdecken und ab in den Kühlschrank für mindestens eine Stunde.

(2) Beide Teige ausrollen. Den Schokoladenteig mit Erdnussbutter gleichmäßig einschmieren. Jetzt kann der Himbeerteig oben drauf. Auf den Himbeerteil noch etwas Erdbeermarmelade, genauso dick wie die Erdnussbutter.

(3) Jetzt kommt der kniffelige Teil mit dem Rollen, bleibt zu hoffen, dass es sich gut vom Backpapier löst. Das Sandwich am äußeren Ende vom Backpapier lösen und so eng wie möglich umschlagen. Je enger, desto hübscher sieht es am Ende aus. Vorsichtig zu Ende rollen und für eine Stunde in den Tiefkühler legen.

(4) Die gefrorenen Rollen können dann mit einem Sägemesser in ein Zentimeter dicke Scheiben geschnitten werden, auf ein Backblech gelegt und bei 175°C für 12 Minuten gebacken werden, bis der helle Teig goldbraun ist.

Ich verspreche, dass der Aufwand den Geschmack und das Aussehen wert ist, ich habe bereits viele „Ahs“ und „Ohs“ geernet, als die Spiralen noch auf dem Backblech lagen.
Was backt ihr, wenn ihr euch richtig verwöhnen wollt? Welche eurer Rezepte sehen besonders hübsch aus? Welche Kombinatinen soltten unbedingt mal getestet werden?