Rahels Pita-Brote

Rosmarin, Knoblauch, Mehl, Hefe und Joghurt verknetet zu einem Brotteig, geformt zu kleinen Fladen, gebacken, bis sie knusprig sind. Man kann sie zur Suppe reichen oder in einen Kräuter-Dip tauchen. Oder vielleicht frisch aus dem Ofen, ganz simpel nur mit Butter? Oder gefüllt mit Falafel zum Mittagessen, das klingt verlockend.

Beitrag lesen

Süßkartoffelrösti

Röstis sind tierisch fettig und ungesund, außerdem langweilig und altmodisch. Oder? Nein, nicht wenn man die Zutaten verändert! Statt Kartoffeln nehmen wir Kumara, neuseeländische Süßkartoffeln und zu Salz und Pfeffer gesellen sich Rosmarin und Knoblauch. Und schon wird aus Großmutters Klassiker eine innovative Leckerei.

Beitrag lesen

Sweet Chili Sauce

Wie macht man eigentlich eine gute, asiatische Sweet Chili Sauce? Eine, die man gut einkochen kann und sobald der Wok heiß ist, einfach zum Gemüse gibt. Eine Sauce ohne kiloweise Geschmacksverstärker, selbstgemacht und einfach lecker, etwas, um Akzente zu setzen. Ich habe da eine Idee!

Beitrag lesen
Mikrowellenkuchen

Mikrowellenkuchen mit Brombeeren

Wer wirft für sich alleine den Ofen an und backt sich selbst einen Kuchen? Und wie gesund ist es, alleine einen ganzen Kuchen zu essen? Dieser Mikrowellenkuchen löst das Problem einsamer Nachmittage. Er bietet die perfekte Größe, der Ofen muss nicht vorgeheizt werden und mit ein wenig Butter, die direkt über das warme Dessert verteilt wird, verschmelzen Mehl, Ei und Beeren zu einem wahren Genuss für zwischendurch.

Beitrag lesen

Flap Jacks – Haferflocken-Kekse aus Neuseeland

Haferflocken sind ein toller Energielieferant und auch ein wenig gesund. Kommen Zucker und Butter ins Spiel, werden die Haferflocken zwar nicht gesünder, aber sie werden besser! Nichts hilft einem in der Mittagspause mehr, als ein an den Ecken knuspriger, zum Zentrum weicher Haferflockenkeks, sowohl psychisch als auch physisch.

Beitrag lesen
aufstrich im glas

Veganer Aufstrich aus Räuchertofu

Heute gibt es einen veganen Brotaufstrich, der auf dem Frühstückstisch aller Vegetarier und Veganer neben Käseprodukten für ein wenig mehr Abwechslung sorgt. Dazu kommt Tofu in geräucherter Form zum Einsatz. Eine köstliche Alternative zur Leberwurst!

Beitrag lesen

Brownies – gluten- und laktosefrei

Brownies – ein Traum aus Schokolade. So saftig, dass Sahne keinen Sinn macht. Jeder leckt sich die Finger, wenn der Duft die Wohnung erfüllt. Lauwarm serviert vertreiben sie alle anderen Probleme und hinterlassen ein Gefühl der Glückseligkeit. Außerdem sind sie Allergiker geeignet: ohne Mehl machen sie Menschen mit Glutenunverträglichkeit/Zöliakie glücklich und die Laktoseintolleranten unter uns, die Butter vertragen werden auch versorgt!

Beitrag lesen

Käsekuchen mit Kirschen

Nach einem fantastischen Zupfkuchen gibt es einen anderen Klassiker: Käsekuchen mit Kirschen. Unten knuspriger Boden, darauf Kirschen, getoppt von fluffigem Käsekuchen. Jetzt kann die Verwandtschaft zum Sonntagskaffee vorbei kommen.

Beitrag lesen

Käseknöpfle

Dieses Rezept ist eine Alternative zu Käsespätzle. In Form und Konsistenz erinnern sie an Gnocchi, aber die Semmelbrösel machen sie nussiger und irgendwie vollmundiger. Zusammen mit einem Salat hat man ein tolles Essen! Direkt aus der Pfanne schmecken sie am Besten. Und ohne Käse hat man eine ausgefallene Beilage

Beitrag lesen