Rosmarinbrot und Oliventapenade

Wer liebt frisches Brot denn nicht? Ich kenne niemanden, der zu lauwarmem, duftenden Brot „Nein“ sagen könnte. Wenn es dazu noch fein salzige Oliventapenade gibt, die perfekt mit kleinen Fetakrümmeln und Rosmarin harmonieren, dann sollte man noch mal überlegen, ob man wirklich teilen möchte.

Meine letzte Klassenfahrt ging in die Toscana. Das Essen in der Jugendherberge war eher mies und in den ganzen Touristenhochburgen war es auch schwer, richtig italienisch zu essen mit meinem begrenzten Budget. Aber wenn ich in dieses Brot beiße, träume ich wieder vom azurblauen Meer und der wilden Landschaft der Cinque Terre.

Zutaten für zwei kleine Brote und genug Tapenade

Brot:

  • 200g Weizenmehl 405
  • 200g Vollkorn-Roggenmehl
  • 1 Paket Hefe
  • 200ml lauwarmes Wasser
  • Rosmarin, soviel ihr wollt
  • 100g Feta
  • Salz, Pfeffer, Curry

Tapenade:

  • 200g Oliven, egal welche Farbe, gern auch gemischt
  • 2 Zehen Knoblauch, aber hier ist Luft nach oben
  • Thymian und Oregano
  • evtl. etwas gutes Olivenöl

(1) Für den Teig kommen Mehl und die Gewürze zusammen mit zerbröselter Hefe in eine Schüssel. Mit Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Rosmarin fein hacken und Feta in kleine Würfel schneiden und ebenfalls mit unter den Teig kneten. Der Teig sollte für mindestens eine Stunde ruhen. Danach wird er bei einem auf 170°C vorgeheiztem Ofen für 30 bis 40 Minuten gebacken.

(2) Für die Tapenade werden Oliven, Thymian und Oregano und je nach Olivensorte vielleicht etwas Salz in einen Standmixer gegeben und durchgemixt, bis es die gewünschte Konsistenz hat. Wenn die Paste zu trocken erscheint, dann verträgt sie noch einen Schuss gutes Olivenöl. Knoblauch klein schneiden, mit Salz bestäuben und mit einer Gabel fein reiben und zerdrücken, so behält er sein feines Aroma und wird nicht scharf. Die Knoblauchpaste auch mit unter die Tapenade geben, aber nicht mehr mixen.

Zusammen mit der salzigen Tapenade gibt das Brot mit seinem Feta und dem Rosmarin ein wirklich tolles Aroma ab. Jetzt könnt ihr getrost von der Toscana träumen und einfach mal alles vergessen!