asiatische Nudeln mit Gemüse

Was koche ich heute? Eine lästige Frage. Wie wäre es mit einem Klassiker der asiatischen Küche: Nudelpfanne mit Broccoli, Chinakohl, Möhren, Sellerie, Zwiebel und Paprika in einer Sauce aus gelber Currypaste mit Kokosmilch. Schmeckt immer wieder gut! Abgerundet wird dieses Gericht durch Sojasauce und Sesamöl. Also macht euch auf zum Asiamarkt eures Vertrauens und kauft ein!

Alle haben Hunger, aber niemand ist konstruktiv. Diesem täglich nervigen Scenario nehme ich heute den Wind aus den Segeln: Ich bestimme, also esst oder verhungert!

 Rezept für mehr als fünf Esser

  • 500g Mie-Nudeln
  • ein Broccoli
  • zwei Möhren
  • ein halber Sellerieknolle
  • eine Paprika
  • ein halber Chinakohl
  • eine rote Zwiebel
  • ca. 50ml weißer Balsamico
  • ungefähr zwei Esslöffel gelbe Currypaste
  • 800ml Kokosmilch
  • Sojasauce, Salz und Sesamöl zum Abschmecken

Natürlich kann auch anderes Gemüse verwendet werden. Spitzkohl bietet sich an und Frühlingszwiebeln, Koriander passt ebenfalls, seid kreativ. Wenn akuter Zeitmangel besteht kann natürlich auch Tiefkühlgemüse verwendet werden.

(1) Beginnen wir mit der Schnibbelei. Die Röschen vom Broccoli abtrennen, den Strunk schälen und in Streifen schneiden. Möhre und Sellerie schälen und in gleichgroße Stifte schneiden, genauso die Paprika. Den Chinakohl und die Zwiebel fein runter schneiden.

(2) Die Mie-Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

(3) Während die Nudeln kochen, das Gemüse anschwitzen. Zuerst Broccoli, Möhre, Sellerie und Paprika in ein wenig Öl anschwitzen, bis sie fast weich sind (ca. 5min.) Und zum Schluss Chinakohl und Zwiebel für weitere 2min. in der Pfanne lassen.

(4) Die Currypaste hinzugeben und einen Moment mit rösten.

(5) Mit einem guten Schuss weißem Balsamico ablöschen. Alternativ kann auch Weißwein oder Zitronensaft verwendet werden.

(6) Mit Kokosmilch auffüllen und erneut 5min. köcheln lassen, bis das Gemüse den gewünschten Garpunkt erreicht hat.

(7) Sobald die Nudeln gar sind, ab zum Gemüse und zusammen auf den Teller!

So, mein Asia-Repartoir ist jetzt auch erschöpft, neue Ideen folgen bald. Dieses Gericht funktioniert auch mit Reis oder mit gebratenem Tofu. Ich liefere das Grundgerüst und ihr macht da schon was draus, okay?