Möhrenmuffins

Würzig, fluffige Karotten-Muffins harmonieren fantastisch mit einem Zuckerguss aus bitterer Orange mit einer Prise Ingwer. Eine Karamellisierte Walnuss ergänzt mit ihrem nussig, süßen Knuspern das feine Gebäck. Zusammen mit einem Cappuccino und den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings erhält man die ideale Auszeit.

Was kann ich noch sagen zu Gemüse in Kuchen? Nach Zucchinikuchen und Kürbispie wohl nichts mehr. Und wer die Karottenmarmelade probiert hat, weiß, wie gut Karotte und Ingwer mit Zucker zusammen passen. Interessant wird dieses Rezept aber auch durch den Zuckerguss mit Grapefruit, denn die bittere Note unterbricht die Süße und kitzelt den Geschmack hervor.


Zutaten für 12 Muffins

  • 100g Butter
  • 3/4 Cup brauner Zucker
  • ein Esslöffel Melasse (oder insg. 1 Cup Zucker)
  • 2 Eier
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Muskat
  • 2 Teelöffel Ingwer
  • 1 Cup Milch
  • 2 Cups Vollkornmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 2 geraspelte Möhren

(1) Butter und Zucker schaumig schlagen, die Melasse in einem Topf erwärmen, sodass sie flüssig wird und unterschlagen.

(2) Die Eier nacheinander hinzugeben und nach jedem ordentlich weiter schlagen. Jetzt können all die Gewürze und das Salz hinzugegeben werden.

(3) Mehl und Backtriebmittel in einer zweiten Schüssel vermischen und Löffel für Löffel abwechselnd mit der Milch unter die Eier-Masse geben.

(4) Jetzt noch die Möhre unterheben und dann kann auch schon ein Muffinblech gefettet werden.

(5) Die Muffinförmchen zu 3/4 befüllen und bei 180°C für 20-30min backen, bis die Muffins goldbraun sind.

 

12 karamellisierte Walnuss-Hälften

  • 1/2 Cup Zucker
  • ein paar Tropfen Wasser

(1) Den Zucker in eine Pfanne legen und ein wenig Wasser hinzugeben. Die Pfanne stark erhitzen. Das Wasser fängt nun an zu kochen und erhitzt den Zucker gleichmäßig. So lange niemand rührt erhält man einen gleichmäßigen Karamell.

(2) Wenn der Karamell hellbraun ist, die Nüsse einzeln hinzugeben und vorsichtig schwenken oder mit einem Holzlöffel umrühren, bis der Zucker die Nüsse ummantelt. Dies kann ein wenig dauern, gebt dem Zucker Zeit, lasst ihn ein wenig schmelzen, wenn er zu sehr an den Nüssen klebt.

(3) Die karamellisierten Nüsse jetzt auf ein Backpapier oder eine Silikonmatte schütten, verteilen und auskühlen lassen.

karamellisierte Walnuesse

 

Zuckerguss

  • 1 Grapefruit
  • 1/2 Teelöffel Ingwerpulver
  • 5 Esslöffel Puderzucker

(1) Die Grapefruit auspressen.

(2) Mit einem Schneebesen Ingwer und Puderzucker hinzugeben, bis es eine Mörtel-ähnliche Konsistenz hat.

(3) Mit einem Pinsel auf den lauwarmen Muffins verteilen und, so lange er noch feucht ist, eine Walnuss daraufkleben.