Mohnmuffins mit Marzipan- und weißer Schokoladensauce

Mohnkuchen zusammen mit Erdbeeren ist mein Favorit im endlich angekommenen Sommer. Dazu eine leichte Sauce aus Marzipan und weißer Schokolade. Aber bloß nicht zu viel Aufwand in der Küche, ich möchte doch in der Sonne sitzen und lesen, oder schwimmen gehen oder noch besser: Grillen. Aber etwas Zeit für Nachtisch muss sein! Gerade wenn er so lecker ist.

Zugegeben sollten dies eigentlich Cupcakes mit einem tollen Frosting werden, aber dann habe ich zu viel Milch benutzt und dann war alles zu flüssig, lecker, aber eher eine Sauce, als ein Topping. Manchmal muss man flexibel sein, also wird das ganze einfach mit Löffel statt Gabel serviert. Wer Mohn-Cupcakes sucht, der kann sich an diesen mit Himbeeren und Schokolade versuchen.

Die Firma agaSaat hat mir ein Probepaket mit ihrem neuen Bio-Dampfmohn zur Verfügung gestellt, welchen ich in diesem Rezept gleich mal ausprobiert habe. Man kann sagen, ich bin begeistert!

Rezept für 12 Mohnmuffins mit Marzipan- und weißer Schokoladensauce

Mohnmuffins

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 100g Mohn
  • 50g Mehl
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 200ml Milch
  • ein wenig Rum und Vanille
(1) Wie sooft fangen wir an mit Butter und Zucker. Aufschlagen, bitte! Und dann die Eier nacheinander hinzugeben.
(2) Mohn, Nüsse, Mehl und Backpulver abwiegen, vermischen und Löffel für Löffel unter das Eier-Zucker-Zeug geben, abwechselnd zusammen mit der Milch und falls ihr welchen benutzen wollt noch den Rum und die Vanille.
(3) Eure Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder gut einfetten und zu drei vierteln mit Teig befüllen.
(4) Bei 180°C für ungefähr 20min backen, bis ein Holzstäbchen sauber rein und raus geht.

Sauce

  • 250ml Milch
  • ein Schuss Amaretto
  • 15g Vanillepuddingpulver
  • 50g weiße Schokolade
  • 75g Marzipan

(1) Das Puddingpulver mit zwei Esslöffeln der Milch zu einer dicklichen Masse anrühren. Den Rest der Milch zusammen mit dem Amaretto aufkochen und nun das Pulvergemisch einrühren, noch einmal aufkochen lassen.

(2) Die Vanillesauce von der Hitze nehmen und die kleingebrochene Schokolade zusammen mit dem gewürfelten Marzipan Stück für Stück einrühren.

Wäre es nicht mittlerweile Sommer, würde ich empfehlen beides lauwarm zu servieren, aber bei den Temperaturen lasse ich beides lieber abkühlen und schneide noch ein paar Erdbeeren dazu, sie geben dem Rezept die nötige frische und sind ein kleiner Farbtupfer auf dem Teller.

Der agarDampfmohn hat mich in der Anwendung, aber vor allem im Geschmack überzeugt. In meinen anderen Mohnrezept für Brötchen habe ich einfach ganzen Mohn verwendet. Im Vergleich dazu hat der schonend gemahlene Dampfmohn ein viel weicheres und angenehmeres Mundgefühl. Der Geschmack ist nussig intensiv, so wie er bei Mohn sein sollte.