Scones mit Marmelade

Scones sehen aus wie Brötchen, sind aber süß und weniger knusprig. Sie kommen aus England und werden dort klassisch zum Tee gereicht, eignen sich aber auch hervorragend als Frühstück mit Butter und Marmelade. Rosinen, Cranberries und Gewürze wie Muskat bringen Vielfalt ins Gebäck. Dazu gibt es Marmelade aus frischen Kirschen und Ingwer.

Über dieses Rezept bin ich in Neuseeland gestolpert, es ist einfach und aus wenigen Zutaten kann man etwas Leckeres zaubern.


Rezept für acht Scones

  • 270g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 50g Zucker
  • eine Prise Salz
  • 60g Creme fraîche
  • 60ml Zitronenlimonade oder Mineralwasser
  • 1TL Milch

optional:

  • 50g Rosinen oder andere Trockenfrüchte
  • Zimt, Muskat, Zitronenschale

(1) Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Salz und die Gewürze miteinander vermischen. Crème fraîche und der Limo hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Fehlen nur noch die Rosinen.

(2) Den Teig in acht gleichgroße Teile schneiden und zu Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Milch bestreichen und bei 180°C für 12-15min backen.

Meine Lieblingsvariante sind Muskat-Rosinen-Scones mit Kirsch-Ingwer-Marmelade.  Die Kirschmarmelade ist auch einfach gemacht, es dauert nur all diese Kirschen zu entsteinen. Aber die Arbeit ist es alle mal wert.

Rezept für vier Gläser Kirsch-Ingwer-Marmelade

  • 1kg Kirschen
  • 300g Gelierzucker 3:1
  • ein 5cm langes Stück Ingwer
  • ein wenig Zimt

(1) Die Kirschen über Nacht zusammen mit dem Gelierzucker ziehen lassen.

(2) Am nächsten Tag zusammen mit Zimt und fein geriebenem Ingwer und Zimt für vier Minuten aufkochen. Wer nicht gerne ganze Kirschen auf seinem Scone hat, püriert die Kirschen vorher.

(3) Die Marmelade heiß in sterile Gläser füllen und auf den Kopf stellen. Wie man richtig einkocht, habe ich in meinem Karottenmarmeladen-Rezept erklärt.

Jetzt ein lauwarmer Scone, etwas Butter und frische Marmelade, dazu eine Tasse Kaffee oder Tee und der Start in den Tag ist gelungen.