Nussecken

Eine Nussecke versüßt mir so manchen Tag, schnell vom Bäcker nebenan eine gekauft, dazu einen warmen Kakao oder Kaffee dazu und jeder stressige Tag wird ein wenig ruhiger. Selber gemacht habe ich die kleinen Powerpakete aus Walnüssen, Haselnüssen und Mandeln aber noch nie, denn aus irgendeinem Grund, nahm ich immer an, sie seien furchtbar aufwendig. Stimmt aber nicht!

Ich war überrascht, wie einfach Nussecken gemacht werden können. Einen einfachen Mürbeteig zusammen kneten, bestreichen mit einer Mischung aus Konfitüre und Marzipan und als Belag dient eine Zucker-, Butter- und Nussmischung aus Mandeln, Hasel- und Walnüssen. Dies dann backen und für die großen Naschkatzen unter uns, die Seiten noch in Schokolade tauchen.

Klingt einfach, dummerweise ist mir beim Kneten des Teigs die Stärke ausgerutscht, das Ergebnis war ein wirklich sehr mürber Boden, der wunderbar die weichere Nuss-Masse unterstrichen hat. Die Angaben für den Boden sind daher jetzt nicht ganz so genau, sollten aber ein optimales Ergebnis liefern.

Rezept für 18 Nussecken

Mürbeteig-Boden

  • 120g Mehl
  • 50g Stärke
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 10g Vanillezucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 50g Butter

Alle Zutaten zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten, dünn ausrollen und in eine ca. 20cm x 30cm große Form legen. Ich habe einen Backrahmen auf Backpapier und Backblech verwendet, eine andere gefettete Form funktioniert aber sicher auch.

Nuss-Masse

Der Belag eignet sich hervorragend, den Vorratsschrank mal aufzuräumen. Die Nüsse sind frei kombinierbar, solange die Verhältnisse von gemahlenen und gehackten Nüssen eingehalten werden.

  • 50g Marzipan Rohmasse
  • 70g Aprikosenkonfitüre
  • 150g Butter
  • 60g Zucker
  • 220g Haselnüsse (150g gemahlen, 70g gehackt)
  • 100g Mandeln (50g gehobelt, 50g gehackt)
  • 20g gehackte Walnüsse
  • 200g Zartbitter Schokolade

(1) Marzipan zusammen mit der Marmelade erwärmen, bis eine glatte Masse entsteht. Diese dann gleichmäßig auf dem Mürbeteig verstreichen.

(2) Butter und Zucker zusammen schmelzen, die Nüsse hinzugeben, alles miteinander verrühren und auf die Marzipan-Creme geben.

(3) Alles bei 180°C für ca. 20 Minuten backen, bis sie goldraun sind. Mit einem scharfen Messer den noch warmen Kuchen in Dreicke schneiden.

(4) Wenn die Ecken ausgekühlt sind, die Schokolade schmelzen und die Ecken an den Seiten darin eintauchen

Nussecken

Nussecken

Auch wenn es wieder nach einem fruchtbar langen Rezept aussieht, die Vorbereitung dauert ca. 20 Minuten und nach ingesamt 40 Minuten sind sie dann fertig gebacken. Am nächsten Tag wandern sie dann in meine Brotdose und schmecken fast noch besser.