Ofenschlupfer, der arme Ritter aus dem Ofen

Ofenschlupfer, armer Ritter oder French Toast auf dem Ofen. Wie man es auch nennen mag, altes Brot wird in einer Mischung aus Sahne, Milch, Ei und Zucker gewendet und schließlich erhitzt. Heute kommt das Brot zusammen mit Zwetschgen, Granatapfel oder grünen Äpfeln in den Ofen, geschichtet in kleine Gläser. Dieses Rezept ist als Nachtisch einfach wegzulöffeln und gut vorzubereiten.

Die noch warmen Ofenschlupfer mit frischen Zwetschgen, einem Schluck Rum und viel Zimt schmecken mir zusammen mit einer großen Tasse Tee und einem guten Buch am besten. Für meinen Liebsten gab es eine Version mit Granatapfel und meine Mama favorisierte saure, grüne Äpfel mit einem kleinen Schuss Amaretto. Erlaubt ist, was schmeckt.

Ofenschluper im Glas

Rezept für vier Gläser (Ø 6cm)

Ofenschlupfer

  • 3-4 Schreiben Toast oder altes Brot
  • 100ml Sahne
  • 100ml Milch
  • 20g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • Apfel, Granatapfel, Zwetschge oder anderes Obst
  • Zimt
  • Vanille
  • einen Schuss Amaretto und Rum

(1) Das Brot passend zu euren Förmchen ausstechen. Zwei Scheiben pro Glas geben eine gute Portion. Wer eine Auflaufform benutzt, schneidet das Brot in grobe Würfel.

(2) Obst kleinschneiden und dann kann schon geschichtet werden: zuerst ein paar Früchte, dann eine Scheibe Toast, die mit ein wenig Alkohol getränkt werden kann, dann wieder Früchte, nochmal Brot und oben drauf die Früchte.

(3) Sahne, Milch, Zucker und Eier mit der Vanille und dem Zimt vermischen und die Masse in die Gläschen gießen.

(4) Den Schlupfer jetzt noch bei 150°C für 25 Minuten in den Ofen. Die Garzeit hängt immer von der verwendeten Form ab und kann hier daher abweichen.

Ofenschlupfer

An dieser Stelle sage ich Danke an Jan, die gestrigen Schlupfer mit den Kirschen waren so lecker, das wollte ich heute nochmal haben. Aber mit Zimt und einem guten Buch.