Super-Schoko-Kekse mit Toblerone und Haselnüssen

Schokolade. In diesen weichen Plätzchen ist sie in drei Formen enthalten: als klassische Kuvertüre, in Form von Toblerone und damit sie so schön braun werden auch als Kakao. Eure double Choclate-Chip-Cookies können nach Hause gehen, hier kommen die Super-Schoko-Kekse!

Die Super-Schoko-Kekse sind sowas wie Superhelden. Sie schaffen es am miesesten, stressigsten und vielleicht verregnetstem Tag sofort eine kleine Auszeit zu schaffen und durch ihre unheimlich buttrig-weiche Konsistenz locken sie sofort andere Menschen an und aus der Auszeit wird ein Kaffeklatsch. Danke, Super-Schoko-Kekse!

Zutaten für 30 Kekse

  • 1 handvoll Haselnüsse
  • 1 Stange Toblerone
  • 25g Zartbitterkouvertüre
  • 240g Weizenmehl (Typ 405)
  • 120g weiche Butter
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 1 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL Salz

(1) Die Zartbitterkouvertüre und die Haselnüsse fein, die Toblerone aber grob hacken und mit den anderen Zutaten zu einem gleichmäßigen Teig verkneten.

(2) Den Teig mit den Händen zu Kugeln mit 3cm Durchmesser formen, mit Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und die Kugeln flachdrücken bis sie eine Höhe von 1,5cm haben.

(3) Hui, es fehlt nur noch das Backen! Bei 175°C für 12 Minuten backen.

Am hellsten Tag – In schwärzester Nacht – Entgeht nichts Böses meiner Wacht – Wer finsteren Mächten Stress sich verspricht – Der hüte sich vor Green Lanterns Licht dem Super-Schoko-Keks!