Longs‘ Schokoladenkuchen

Wie kommt man an das Rezept für einen perfekten Schokoladenkuchen? Guillaume Long hält es im Kochbuch „Kann denn Kochen Sünde sein?“ fest und beschreibt dabei den Weg von seinen ersten Versuchen bis zum fertigen, schokoladigen Brownie.

In meinen letzten Rezensionen zum „Persischen Kochbuch“ und „In der Küche mit Allain Passard“ kam eins zu kurz: die Desserts. So etwas geht für mich gar nicht! Ich will Süßes und zwar sofort!

Da kommt mir Longs Rezept für den Schokokuchen gerade recht, dessen Schaffung er auf zwei Seiten detailliert erklärt. Besonders gut gefällt mir die Analyse der veränderten Rezepturen. So macht zum Beispiel mehr Butter den Kuchen zu weich. Und dann noch der Kampf (meist mehr mit sich selbst), ob man sein Rezept lieber geheim hält oder doch an Freunde, Familie und wie in meinem Fall, das Internet weitergibt.

Long nennt das Rezept „Mein Schokoladenkuchen“, er ist von der Beschaffenheit aber eher ein großer Brownie. Man kann den Teig also genauso gut auf ein Blech geben und später in kleine Stücke schneiden.

Rezept für eine Springform (Ø20cm)

  • 130g Schokolade (ab 68% Kakaoanteil)
  • 60g Butter
  • 2 Eier (Größe L)
  • 60g Zucker
  • 12g Vanillezucker
  • 80g gemahlene Mandeln

(1) Zuerst 110g der Schokolade zusammen mit der Butter in einem Wasserbad oder über kleiner Flamme schmelzen.

(2) Die Eier trennen und das Eiweiß erstmal bei Seite stellen. Die Eigelbe unter die Schokoladenmasse rühren und die Hitze sofort wegnehmen. Jetzt noch Zucker, Vanillezucker und 60g der Mandeln hinzugeben. Das Eiweiß wird mit einer Prise Salz steif geschlagen und unter den Teig gehoben.

(3) Die Springform fetten und mit den restlichen 20g Mandeln ausstreuen. Anschließend eine Hälfte des Teigs in die Form geben und glattstreichen. Jetzt kommen die letzten 20g Schokolade ins Spiel. Grob gehackt, dürfen die Stücke auf dem Teig in der Form Platz nehmen. Darauf den Rest des Teigs verteilen und ebenfalls glatt streichen.

(4) Bei 190°C sollte der Kuchen ca. 12 Minuten gebacken werden und danach 15-20 Minuten auskühlen, damit man ihn sauber aus der Form lösen kann.

Aus dem Rezept mit seiner wunderschönen Beschreibung nehme ich mit, dass es nicht EIN Rezept gibt, das jedem schmeckt. Jeder mag seinen Kuchen anders und nur Versuch macht klug! Bis jetzt ist das hier allerdings mein liebstes Rezept für Schokoladenkuchen oder Brownies. Für einen direkten Vergleich kann man sich dieses Rezept mal anschauen, das ich letztes Jahr veröffentlicht habe.