Vegane Blaubeerschnecken mit Pudding

Zimtschnecken sind toll, sie sind süß und haben einen lockeren Hefeteig. Mit Blaubeeren und Vanillepudding wird aus dem beliebten Gebäckstück eine Mischung aus Puddingplunder, Blaubeergelee und Zimtrolle.

Judith aus dem Schokohimmel gibt nichts auf die kalendarische Ordnung und verlegt den Sommer in den Januar. Bei ihrem Blogevent sammelt sie die schönsten Rezepte rund um die Blaubeere. Da musste ich als Fan dieser Frucht natürlich auch etwas zu beisteuern. Herausgekommen ist dabei dieser Hefekuchen, der aus einzelnen Blaubeer-Pudding-Röllchen besteht.

Rezept für eine Springform (Ø 26cm)

  • Für den Hefeteig:
    • 250ml Sojamilch
    • 1 Würfel Hefe
    • 75g Zucker
    • 500g Weizenmehl
    • 75g pflanzliche Butter
  • Für die Blaubeerfüllung:
    • 300ml Apfelsaft
    • 1/2 Zimtstange
    • 1 Kardamomkapsel
    • 1/2 Sternanis
    • 30g Zucker
    • 150g Blaubeeren, tiefgekühlt
    • 20g Puddingpulver
  • Für die Puddingfüllung:
    • 200ml Sojamilch
    • 30g Vanillezucker
    • 20g Puddingpulver
    • 2 Teelöffel Speisestärke

Der Hefeteig

(1) Die Sojamilch leicht erwärmen und Hefe und Zucker darin auflösen. Zusammen mit dem Mehl und der geschmolzenen Butter zu einem Teig verkneten und für eine Stunde ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Die Blaubeerfüllung

(1) Für intensiven Geschmack den Apfelsaft zusammen mit den Gewürzen aufkochen und auf 200ml reduzieren lassen. Dann die Blaubeeren hinzugeben und erneut aufkochen.

(2) Das Puddingpulver mit einem Schlückchen kaltem Wasser glatt rühren und unter ständigem Rühren zu den kochenden Blaubeeren geben. Mit dem Rühren sollte man erst aufhören, sobald die Masse angedickt ist. Wurde dieser Zustand erreicht, soll die Masse auskühlen.

Die Puddingfüllung

(1) Die Sojamilch und Zucker zusammen aufkochen, das Puddingpulver  und die Stärke ebenfalls mit etwas Wasser oder Milch glatt rühren und wie bei den Blaubeeren einrühren, bis die Konsistenz, nun ja, puddingartig ist. Entsprechend der Blaubeerfüllung muss der Pudding auch wieder erkalten, bevor er weiter verwendet werden kann.

Die Vollendung

(1) Den Hefeteig nochmal ordentlich durchkneten und in drei gleichgroße Stücke teilen. Die einzelnen Teile auf einer bemehlten Arbeitsplatte rechteckig ausrollen. Auf jedes der drei ausgerollten Stücke kommt nun jeweils erst eine Schicht der Blaubeermasse und darauf die gleiche Menge an Puddingcreme.

(2) Aus dem belegten Teig sollen jetzt Rollen geformt werden, die dann in ca. 7cm lange Stücke geteilt werden. Die fertigen Röllchen kommen dann kreisförmig angeordnet in eine gefettete Springform, mit der Schnittstelle nach oben. Alles bei 175°C für 40 Minuten im Ofen backen.

vegane Blaubeerschnecken mit Pudding

So ein Kuchen wertet jede Kaffeetafel auf, fast wie der Hefekuchen mit Aprikosen. Auch die Blaubeerschnecken profitieren von dem nicht so süßen Teig mit einer süßen Füllung. Und sommerlich wird es durch so ein kleines Meisterwerk auch!

Hinweis: Falls bei dem Teilen der Rollen welche übrig bleiben, die nicht mehr in die Springform passen, können diese auch bequem in einer Muffinform Platz nehmen. Diese sollten dann aber nur 20 Minuten bei 175°C im Ofen verweilen.